Panorama der Hauptkongresshalle
Treffen mit Staats- und Regierungschefs von China Treffen mit lokalen Behörden

Seit 1999 wird der Chinesische Internationale Bergbaukongress einmal pro Jahr schon für 15 Jahre veranstaltet. Im Jahr 2009 haben Ministerium für Bodenressourcen und die Volksregierung der Stadt Tianjin den Kongress zum ersten Mal gemeinsam veranstaltet, bisher wird die Zusammenarbeit schon für fünf Jahre beibehalten. Nach 15-jähriger Entwicklung zählt der Kongress schon zu den größten Ereignissen der ganzen Welt im Gebiet von Bergbau.

Der Chinesische Internationale Kongress beinhaltet die gesamte Bergbauindustriekette, wie zum Beispiel geografische Untersuchung, Exploration und Erschließung, Mineralrechtehandel, Investition und Finanzierung, Verhüttung und Verarbeitung, Technologie und Ausrüstung, Bergbaudienstleistungen und andere Aspekte. Sie bietet nicht nur die Plattform für die Mineralexploration, Entwicklung und Handel, bildet auch die Kommunikationsbrücke für die in- und ausländischen Bergbauunternehmen und die zuständigen Behörden. Wie die Statistik über die Delegierten und Aussteller des Kongress von 2004 bis 2013 zeigt, ist die Zahl der Kongressteilnehmer von 1000 im Jahr 2004 auf 7000 im Jahr 2013 gestiegen, und die der Stände von 100 bis 1700. Der Kongress mit ihrem immer größeren Umfang hat unbedingt mehr und mehr Einfluss auf die globale Bergbauindustrie.

Der Chinesische Internationale Bergbaukongress besteht aus drei Teilen: Gipfelforum, Bergbaumesse und besonderen Ereignissen.

Gipfelforum

Auf dem Forum halten Regierungsbeamten, Branchenführer, Experten und Wissenschaftler aus in- und ausländischer Bergbausektor Vorträge, und diskutieren über die folgenden Themen: Branchentrends, Bergbau-und Kapitalmärkte, nationale und internationale Investitionsmöglichkeiten, Bergbau und nachhaltige Entwicklung, Mineralien, geologische Erkundung, Bergbautechnologie und Ausrüstung usw.

Keynote-Session Promotionssitzung für Kooperationsprojekte
Internationales Bergbauministersforum Forum über Fortschritte bei der geologischen Exploration

Bergbaumesse

Panorama der Hauptausstellungshalle
Bereich für Sondermessestände Innenbereich der Bergbauausrüstungsausstellung
Freigelände der Bergbauausrüstungsausstellung Bereich für nationale Delegationen

Die Bergbaumesse zieht nicht nur die nationalen Delegationen aus den wichtigen Bergbauländern der Welt an, sondern auch die Aussteller aus wie zum Beispiel Bergbauunternehmen, Investitions-und Finanzierungsinstituten, Bewertung- und Beratungsunternehmen, technischen Dienstleistern, Ausrüstungsunternehmen aus allen Ländern, die durch die Demonstration ihrer Unternehmen darauf ausgerichtet sind, die inländische und ausländische Kooperation in den Bereichen von Exploration, Erschließung, Investition, Ausrüstung und Technologie zu fördern.

Besondere Ereignisse

 
Eröffnungszeremonie  
 
Verleihungszeremonie  
Betitelter Empfang vor dem Kongress Begrüßungsfeier
bilaterale Gespräche zwischen den chinesischen und ausländischen
Bergbauministern
Projekt Matching
Gegenempfang Tag der offenen Tür

Während des Kongresses werden die folgenden besonderen Ereignisse veranstaltet, wie zum Beispiel Eröffnungszeremonie, Besuch der Regierungsleiter, Verleihungszeremonie des Chinesischen Internationalen Bergbaukongresses, Begrüßungsfeier, Projekt Matching, bilaterale Gespräche zwischen den chinesischen und ausländischen Bergbauministern, Gegenempfang, Tag der offenen Tür usw., die dazu dienen, eine gute Chance und Atmosphäre für die Kommunikation zwischen den Fachleuten in der Bergbaubrache zu bieten.

Der Chinesische Internationale Bergbaukongress strebt nach einem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung der Bergbauindustrie Chinas, folgt dem Trend der Bergbauindustrie der Welt, verbessert ihre Dienstleistungen und zielt darauf ab, den Branchenkollegen eine wichtige jährliche Veranstaltung mit Foren, Bergbaumesse und besonderen Ereignissen beziehungsweise eine günstige Gelegenheit für Kommunikation und Kooperation in der ganzen Bergbaubranche zu bieten.

Gründe für Teilnahme am Chinesischen Internationalen Bergbaukongress

• das Top-Bergbauforum in Asien
• eine der Top-Bergbaumessen auf der Welt

• die professionelle Fachmesse mit dem größten Ansehen in China
• die beste Plattform für die Zusammenarbeit zwischen chinesischen und ausländischen

• Bergbauindustrie  Erfahrungen von Branchenführern erlernen
• den neusten Trend in der chinesischen und ausländischen Bergbauindustrie lernen

• Investitionsmöglichkeiten in In- und Ausland finden
• Projektverhandlung und Matchmaking

• weltweit modernste Technologie kennen lernen
• direkte Kommunikation mit potenziellen Kunden und Geschäftspartnern

Überblick von früheren Kongressen

In Oktober 1999 hat das Chinesische Internationale Symposium über Bergbauverordnung in Dalian stattgefunden. Über 170 Delegierte aus zehn Ländern und Regionen haben daran teilgenommen.

In Oktober 2000 hat das Internationale Symposium über Entwicklung des Westens und Investition in der chinesischen Bergbauindustrie in Urumchi stattgefunden. Über 120 Delegierte aus China und Ausland haben daran teilgenommen.  Die Weltbankgruppe war zum ersten Mal Mitorganisator der Veranstaltung.

In September 2001 hat das Internationale Symposium über die chinesische Bergbauindustrie 2001 in Xi’an stattgefunden. Etwa 200 Delegierte aus 11 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen. Kanadische Botschaft und Australische Botschaft waren zum ersten Mal Mitorganisatoren. Der damalige chinesische Vizepremierminister Wen Jiabao hat manchen Delegierten aus dem Symposium eine Audienz gewährt. Der damalige stellvertretende Vorsitzender des Nationalen Volkskongresses Zou Jiahua hat ein Gratulationsschreiben an das Symposium geschickt.

In Oktober 2002 hat das Internationale Symposium über die chinesische Bergbauindustrie 2002 in Chongqing stattgefunden. Über 200 Delegierte aus 16 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen, 109 davon waren aus dem Ausland.

In Oktober 2003 hat das Internationale Symposium über die chinesische Bergbauindustrie 2003 in Kunming stattgefunden. Über 300 Delegierte aus 14 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen, 140 davon waren aus dem Ausland. Der chinesische Vizepremierminister Zeng Yanpei hat eine wichtige schriftliche Anweisung für das Symposium gegeben.

In November 2004 hat das Internationale Symposium über die chinesische Bergbauindustrie 2004 in Beijing stattgefunden. Über 1000 Delegierte haben daran teilgenommen, über 500 davon waren aus etwas 30 Ländern und Regionen. Der chinesische Vizepremierminister Zeng Yanpei hat die Eröffnungsfeier besucht und eine wichtige Rede gegeben.

In November 2005 hat der Chinesische Internationale Bergbaukongress 2005 in Beijing stattgefunden. Etwa 2000 Delegierte aus über 20 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen. Der chinesische Vizepremierminister Zeng Yanpei hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt. Die Veranstaltung wird seitdem offiziell als der Chinesische Internationale Bergbaukongress benannt.

In November 2006 hat der Chinesische Internationale Bergbaukongress 2006 in Beijing stattgefunden. Über 2000 Delegierte aus über 20 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen. Über 160 in- und ausländische Aussteller haben sich an der Bergbaumesse beteiligt. Der chinesische Vizepremierminister Zeng Yanpei hat den Kongress besucht und eine wichtige Rede gegeben. Auf dem Kongress wurde der erste Kooperationspreis der chinesischen Bergbauindustrie verliehen.

In November 2007 hat der Chinesische Internationale Bergbaukongress 2007 in Beijing stattgefunden. Über 3000 Delegierte aus mehr als 30 Ländern und Regionen haben daran teilgenommen. Mehr als 240 in- und ausländische Unternehmen haben sich demonstriert. Der chinesische Vizepremierminister Zeng Yanpei hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt.

In November 2008 hat der Chinesische Internationale Bergbaukongress 2008 mit dem Thema „neue Herausforderungen annehmen, die kontinuierliche Entwicklung der Bergbauindustrie fördern “ in Beijing stattgefunden. Das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros und auch der Vizepremierminister Li Keqiang hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt. Mehr als 3500 Delegierte aus 49 Ländern und Regionen haben teilgenommen. Die Messestände hat 402 gezählt, die Ausstellungsfläche hat sich um 45% vergrößert. Mehrere Tagungen über Mineralien wurden veranstaltet und die Delegierten haben auch beliebte Mineralien analysiert und darüber intensiv diskutiert.

Vom 20. bis zum 22. Oktober 2009 hat der 11. Chinesische Internationale Bergbaukongress 2009 in Binhai Nationales Kongress- und Ausstellungszentrum in Tianjin  stattgefunden. Das Thema war „Chance wahrnehmen, gemeinsam entwickeln“. Das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros und auch der Vizepremierminister Li Keqiang hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt. Über 1000 in- und ausländische Unternehmen, 3500 Delegierte aus 55 Ländern und Regionen haben teilgenommen, davon waren über 1100 Gäste aus Übersee. Der Kongress hat fast 150 Medien zu sich angezogen.

Vom 16. bis zum 18. November 2010 hat der 12. Chinesische Internationale Bergbaukongress 2010 zum ersten Mal in Meijiang Kongress- und Ausstellungszentrum in der Innenstadt von Tianjin stattgefunden. Das Thema war „Kooperation, Verantwortung, Entwicklung“. Das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros und auch der Vizepremierminister Li Keqiang hat die Eröffnungsfeier besucht und eine Rede gegeben. Regierungsbeamten, Branchenkollegen im Bereich von Bergbau, Experten und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern haben sich in Tianjin getroffen, auch der erste Vizepräsident der Republik Peru Louis Giampetri und der Vizegeschäftsführer der Weltbank Iweala wurden erfolgreich zum Kongress eingeladen. Über 1000 in- und ausländische Unternehmen, 4500 Delegierte aus 75 Ländern und Regionen haben teilgenommen, davon waren etwa 1300 Gäste aus Übersee. Der Kongress hat fast 150 Medien zu sich angezogen. Die Anzahl von Messeständen hat 635 betragen, davon war 40% für die ausländischen Aussteller. Auf der ersten Unterzeichnungszeremonie der Prospektion- und Erschließungsprojekte der Bergbauindustrie wurden insgesamt 62 Projekte mit der Vertragssumme von 11,7 Milliarden RMB unterzeichnet. Ungefähr 100 Mainstream-Medien bzw. fachliche Reporter haben sich am Kongress beteiligt und berichtet.

Vom 6. bis zum 8. November 2011 hat der 13. Chinesische Internationale Bergbaukongress in Meijiang Kongress- und Ausstellungszentrum in der Innenstadt von Tianjin stattgefunden. Das Thema war „internationale Kooperation stärken, Entwicklung in der Bergbauprospektion beschleunigen“. Das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros und auch der Vizepremierminister Li Keqiang hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt. Außerdem hat er am 7. November Nachmittag in Beijing den 20 Ministern bzw. Vizeministern für Bergbau und Ressourcen aus 17 Ländern bzw. Regionen, beispielweise aus Australien, Kanada und Südafrika, eine Audienz gewährt. 18 Minister bzw. Vizeminister haben Vorträge auf dem Ministerforum über die Entwicklung der Bergbauindustrie gehalten. Sie haben die Bodenschätzenszustände ihrer jeweiligen Länder vorgestellt, und auch den Kooperationswunsch ausgedrückt, dadurch haben sie große Aufmerksamkeit zu sich gezogen. Über 5000 Regierungsbeamten, Branchenkollegen im Bereich von Bergbau, Experten und Wissenschaftler aus 55 Ländern und Regionen haben sich in Tianjin getroffen, 650 mehr als die des letzten Jahres. Unter den 1000 ausländischen Delegierten gab es 23 Minister und Vizeminister aus 19 Ländern und Regionen, mehr als 40 Botschafter und Prominenzen aus 13 Ländern, was die früheren Rekorde gebrochen hat. Ungefähr 4000 chinesische Delegierte aus 31 Provinzen bzw. Städten und der bewaffneten Volkspolizei für Gold haben am Kongress teilgenommen. Die Ausstellungsfläche hat sich verdoppelt und 25000 Quadratmetern betragen, umgerechnet etwa 1050 Standardstände mit einer Zunahme von 60%. Der Kongress hat 425 Promotions- und Verhandlungsprojekte veranstaltet, 32.81% mehr als die im letzten Jahr. Auf der zweiten Unterzeichnungszeremonie der Prospektion- und Erschließungsprojekte der Bergbauindustrie wurden insgesamt 55 Projekte mit der Vertragssumme von 15,7 Milliarden RMB unterzeichnet, 34.19% mehr als die im letzten Jahr. Ungefähr 100 Mainstream-Medien bzw. 200 fachliche Reporter haben sich am Kongress beteiligt und berichtet. In Hinsicht auf Anzahl von Teilnehmern, Ausstellern und Messeständen hat der Kongress 2011 einen neuen Rekord aufgestellt.

Vom 2. bis zum 5. November 2012 hat der 14. Chinesische Internationale Bergbaukongress in Meijiang Kongress- und Ausstellungszentrum in der Innenstadt von Tianjin stattgefunden. Das Thema war „Hand in Hand die Herausforderungen annehmen, gemeinsam die Entwicklung fördern“. Das Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros und auch der Vizepremierminister Li Keqiang hat ein Gratulationsschreiben an den Kongress geschickt. Im Schreiben hat er darauf hingewiesen, China wird auf der inländischen Grundlage basieren, schnellere Prospektion der Erdbodenschätzen und sparende und intensive Nutzung von Ressourcen gemeinsam fördern, Produktionskapazität der chinesischen Bergbauindustrie erhöhen, aktiv an der internationalen Zusammenarbeit teilnehmen und sich als konstruktiver Förderer des internationalen Bergbauindustriemarkts. Bergbauminister bzw. Vizeminister von 16 Ländern und Regionen und der Generaldirektor der arabischen Organisation für Industrieentwicklung und Bergbau haben Vorträge auf dem internationalen Bergbauministerforum und dem hochrangigen Forum über die Entwicklung der Bergbauindustrie gehalten. Sie haben die Bodenschätzenszustände ihrer jeweiligen Länder vorgestellt, und auch den Kooperationswunsch ausgedrückt, dadurch haben sie große Aufmerksamkeit zu sich gezogen. Über 6000 Regierungsbeamten, Branchenkollegen im Bereich von Bergbau, Experten und Wissenschaftler aus 55 Ländern und Regionen haben sich in Tianjin getroffen, 1000 mehr als die des letzten Jahres. Unter den 1500 ausländischen Delegierten gab es 22 Minister und Vizeminister aus 19 Ländern und Regionen, den Generaldirektor der arabischen Organisation für Industrieentwicklung und Bergbau, Botschafter aus 24 Ländern. Über 4500 chinesische Delegierte aus 31 Provinzen bzw. Städten und der bewaffneten Volkspolizei für Gold haben an den Kongress teilgenommen. Die Ausstellungsfläche hat 25000 Quadratmetern betragen, umgerechnet etwa 1300 Standardstände, und 430 Unternehmen haben sich an der Bergbaumesse teilgenommen. Der Kongress hat 468 Promotions- und Verhandlungsprojekte veranstaltet, im Vergleich zu 425 im Jahr 2011 hat die Anzahl der Projekte um 10.12% zugenommen. Auf der dritten Unterzeichnungszeremonie der Prospektion- und Erschließungsprojekte der Bergbauindustrie wurden insgesamt 89 Projekte mit der Vertragssumme von 13,27 Milliarden RMB unterzeichnet. Ungefähr 100 Medien bzw. 200 Reporter haben sich am Kongress beteiligt und berichtet.

Vom 2. bis zum 5. November 2013 hat der 15. Chinesische Internationale Bergbaukongress in Meijiang Kongress- und Ausstellungszentrum in der Innenstadt von Tianjin stattgefunden. Das Thema war „Gelegenheit, Herausforderung, Entwicklung“. Über 7000 Regierungsbeamten, Branchenkollegen im Bereich von Bergbau, Experten und Wissenschaftler aus 55 Ländern und Regionen haben sich in Tianjin getroffen, 1000 mehr als die des letzten Jahres. Davon sind über 1300 Delegierte aus Übersee, mehrere Länder haben große Delegation nach dem Kongress entsandt, wie zum Beispiel Sudan, Chile, Australien, Argentinien, Kanada usw. 12 Minister oder Vizeminister und mehr als 14 Botschafter aus 11 Ländern und Regionen, beispielweise Australien, Kanada, Simbabwe, Sudan, Peru, Serbien, Grönland, Indien, Namibia, Argentinien, Bolivien, haben daran teilgenommen. Ungefähr 5700 chinesische Delegierte aus 31 Provinzen bzw. Städten und der bewaffneten Volkspolizei für Gold haben am Kongress teilgenommen. Die Ausstellungsfläche hat 27000 Quadratmetern betragen, umgerechnet etwa 1700 Standardstände, und über 470 Unternehmen haben sich an der Bergbaumesse teilgenommen. Der Kongress hat 3 Hauptforen, 34 Nebenforen und 10 Promotionssitzungen für ausländische Projekte. Minister bzw. Vizeminister aus zehn Ländern und Regionen haben Vorträge auf dem internationalen Bergbauministerforum gehalten. Sie haben die Bodenschätzenszustände ihrer jeweiligen Länder vorgestellt, und auch den Kooperationswunsch ausgedrückt, dadurch haben sie große Aufmerksamkeit zu sich gezogen. Während der Matchmaking-Veranstaltung für Bodenschatzexploration und Entwicklungsprojekte wurden insgesamt 368 Projekte gesammelt, darunter 240 inländische Projekte, 128 Projekte in Übersee, und schließlich wurden 89 Projekte unterzeichnet. Auf der Verleihungsfeier wurden die Auszeichnungen des Chinesischen Internationalen Bergbaukongresses erstmals verliehen. Regierungsleiter aus Ministerium für Bodenressourcen der Volksrepublik China und der Volksregierung der Stadt Tianjin haben den 15 Einheiten folgende fünfartige Auszeichnungen verliehen, nämlich die für Prospektion, die für Mineralerschließung, die für gesellschaftliche Verantwortung, die für Innovation und die für Dienstleistung. Ungefähr 70 Medien bzw. 200 Reporter aus In- und Ausland haben sich am Kongress beteiligt und darüber berichtet.

Statistik von Teilnehmern des Chinesischen Internationalen Bergbaukongresse von 2004 bis 2013

Anzahl der Aussteller 2004-2013

Anzahl der Delegierten 2004-2013

Bergbaumesse[ZJ1] 


 [ZJ1]西语???